NRW-Haushalt 2017: Erneut mehr Geld für Düsseldorfs Sporttrainer

Bei der heutigen Verabschiedung des nordrhein-westfälischen Landeshaushalts für 2017 hat die SPD-Fraktion gemeinsam mit ihrem grünen Koalitionspartner eine erneute Erhöhung der Zuwendungen zur Förderung der Übungsarbeit in den Sportvereinen, der so genannten Übungsleiterpauschale, beschlossen. Dazu erklärte der Düsseldorfer Landtagsabgeordnete Markus Herbert Weske: „Nachdem wir bereits im vergangenen Jahr die Zuschüsse für die Übungsleiterinnen und Übungsleiter erhöht hatten, kommen in 2017 nochmals 900.000 Euro dazu. Von diesem Zuwachs in Höhe von 30 Prozent innerhalb von zwei Jahren werden auch in Düsseldorf die Sportvereine profitieren!“

Mit über 7,5 Millionen Euro erreiche die Übungsleiterpauschale ein beachtliches Niveau. „Als verantwortlicher Sport- und Finanzpolitiker bin ich mit dieser Entwicklung sehr zufrieden. Wir erhöhen so die Förderung des Ehrenamts und des Engagements vieler Menschen in unserem Land. Allein in Düsseldorf sind in den mehr als 360 Vereinen über 150.000 Mitglieder organisiert“, erläuterte Weske. Das Geld fließe den Vereinen nun durch die Mittelverteilung des Landessportbundes zu.