Rheinische Post: „Kalkum – Hohe Hürden für Schlossverkauf“

Die Nutzungsmöglichkeiten für Schloss Kalkum bleiben weiterhin durch den Denkmalschutz stark eingeschränkt. Das bestätigte der für die Veräußerung zuständigen Bau und Liegenschaftsbetrieb (BLB NRW) auf Anfrage unserer Redaktion. Das bedeutet, dass kaum etwas am Gebäude verändert werden darf. "Das wird dazu führen, dass der Denkmalschutz erhalten bleibt, aber das Schloss irgendwann verfällt", befürchtet Landtagsabgeordneter Markus Weske (SPD).

Zum Artikel …