Um die Freiheit zu schützen, müssen wir Freiheit leben

Nach den Festnahmen im Zusammenhang mit einem geplanten Terrorschlag auf die Düsseldorfer Altstadt und die damit einhergehende Befürchtung, das öffentliche Leben könne erlahmen, erklärte Markus Herbert Weske, Landtagsabgeordneter für die Düsseldorfer Altstadt/Innenstadt:

„Um die Freiheit zu schützen, müssen wir Freiheit leben. Feste zu feiern, Sport zu genießen, Märkte zu besuchen oder in die Altstadt zu gehen sind Bestandteile unserer Lebensart und müssen es bleiben. Es ist richtig, dass die Stadt an dem geplanten Public Viewing zur Fußball-Europameisterschaft vor dem Rathaus zunächst festhält.“

Darüber hinaus bedankte sich der SPD-Politiker bei den Sicherheitsbehörden: „Durch das entschlossene Vorgehen und die hervorragende Zusammenarbeit haben die Ermittlungsbehörden einen großen terroristischen Anschlag schon in der Planungsphase vereitelt.“