NRW-Tag 2016 in Düsseldorf

Die Entscheidung der Landesregierung, den NRW-Tag zum 70. Geburtstag des Landes in der Landeshauptstadt stattfinden zu lassen, ist von den Düsseldorfer SPD-Landtagsabgeordneten mit großer Freude aufgenommen worden. „Wir haben bereits im November 2013 die Initiative ergriffen und den damaligen Oberbürgermeister sowie den Rat der Stadt aufgefordert, in diese Richtung aktiv zu werden“, erklärte Markus Herbert Weske. „Umso schöner ist es, dass es nun geklappt hat!“

„Vor dem Hintergrund, dass der NRW-Tag nur noch alle zwei Jahre stattfindet, freut uns diese Nachricht besonders", ergänzte Marion Warden. „Düsseldorf feiert dann mit den Bürgerinnen und Bürgern des Landes den Doppelgeburtstag 70 Jahre NRW und 70 Jahre Landeshauptstadt Düsseldorf.“

Die Entscheidung werten die Landtagsabgeordneten auch als Ergebnis des seit der Kommunalwahl spürbar verbesserten Verhältnisses zwischen der Stadt und der Landesregierung. „Düsseldorf freut sich, Gastgeber für den NRW-Tag zu sein und ist stolz darauf, seit 70 Jahren dem Land eine gute Hauptstadt zu sein. Das werden wir an den drei Tagen im August 2016 unter Beweis stellen", sagte Walburga Benninghaus abschließend.