Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen



Hauptinhaltsbereich

Pressemitteilung:

18. August 2020

Vergleich der Corona-Inzidenzen der Landeshauptstädte – was soll das?

Am 13. August 2020 veröffentlichte die Landesregierung eine Meldung zur Veranstaltung „Give Live A Chance“ am 4. September 2020 in der Düsseldorfer „MERKUR SPIEL-ARENA“. Darin wird NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann mit einem merkwürdigen Ranking zitiert: „Im Vergleich mit anderen Landeshauptstädten liegt die Landeshauptstadt Düsseldorf mit einer Inzidenz von 18,7 auf dem zweiten Platz bei den Infektionen.“ Diese Aussage hat nun ein parlamentarisches Nachspiel. Der Düsseldorfer SPD-Landtagsabgeordnete Markus Herbert Weske hat dazu eine Kleine Anfrage an die Landesregierung gestellt und erklärt dazu:

"Eigentlich ist ein Sinn und Zweck der COVID-19-Inzidenzen der letzten sieben Tage, dass grundsätzlich alle Landkreise und kreisfreien Städte miteinander verglichen werden können. Nun kann man sicherlich aus gutem Grund Differenzierungen vornehmen und beispielsweise Städte mit der gleichen Einwohnerzahl (und daher jeweils ein Gesundheitsamt dort zuständig ist) oder einer ähnlichen Infrastruktur (Flughafen, Messe, Arena etc.) vergleichen. Die Landesregierung geht aber her und vergleicht Düsseldorf in diesem Zusammenhang mit Erfurt, Kiel, Magdeburg, Potsdam usw.. Was soll das?

Spätestens bis zum 31. August 2020 wird eine abschließende Entscheidung getroffen, ob die Veranstaltung stattfinden kann. Will die schwarz-gelbe Landesregierung dann ernsthaft den Vergleich der Corona-Inzidenzen der Landeshauptstädte berücksichtigten? Egal wie die Entscheidung ausgeht; aber es kann doch nicht sein, dass die Veranstaltung in Düsseldorf beispielsweise genehmigt wird, weil die Zahlen besser sind als in Saarbrücken, Schwerin oder Wiesbaden. Diese "Tabelle" der Landeshauptstädte ist gefährlich, weil sie unseriös ist, und gehört sofort in den Papierkorb!"


Zum Seitenanfang