Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen



Hauptinhaltsbereich

Meldung:

28. November 2019

Neue Aufgaben: Weske übernimmt stellvertretenden Vorsitz der „Parlamentariergruppe NRW – Japan“ und kontrolliert NRW.BANK

In der Mitte der laufenden 17. Legislaturperiode stehen für den Düsseldorfer SPD-Landtagsabgeordneten Markus Herbert Weske zwei neue Aufgaben an: Einstimmig wählten die Mitglieder der „Parlamentariergruppe NRW – Japan“ ihn heute zu ihrem stellvertretenden Vorsitzenden. Im Mittelpunkt dieses Gremiums steht der Austausch zwischen dem Landesparlament und der japanischen Gemeinschaft. In Nordrhein-Westfalen leben inzwischen 10.500 Japanerinnen und Japaner; Düsseldorf ist nach London und Paris die drittgrößte japanische Gemeinde in Europa.

Bereits gestern hat der Landtag zu später Stunde den SPD-Finanzpolitiker in den Parlamentarischen Beirat der NRW.BANK gewählt. Angesichts der hohen Bedeutung des Budgetrechts des Landtags muss der Vorstand der NRW.BANK diesem Beirat regelmäßig über die Risiko- und Geschäftslage berichten. Im Jahr 2018 erreichte die Förderbank des Landes Nordrhein-Westfalen ein Neuzusagevolumen in Höhe von 10,3 Milliarden Euro.

Zum Seitenanfang