Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen



Hauptinhaltsbereich

Pressemitteilung:

08. Oktober 2019

SPD Düsseldorf unterstützt die Forderungen der Reinigungskräfte am Düsseldorfer Flughafen

„Die SPD Düsseldorf und ihre Mandatsträger unterstützen die Protestaktion der Reinigungskräfte am Düsseldorfer Flughafen.“ Das sagte der stellvertretende SPD-Vorsitzende Karl-Heinz Krems bei einem Besuch der heutigen zentrale Protestkundgebung am Düsseldorfer Flughafen gegenüber den streikenden Reinigungskräften und sicherte ihnen dabei die volle Unterstützung der SPD Düsseldorf zu. „Die Menschen, die hier am Düsseldorfer Flughafen hart arbeiten, müssen sich auch das Leben in einer Stadt wie Düsseldorf leisten können“, erläuterte Krems. Mit der Protestaktion reagieren die Gewerkschaft auf die festgefahrenen Verhandlungen über einen Rahmentarifvertrag im Gebäudereiniger-Handwerk. Sie fordern u.a. die Einführung eines Weihnachtsgelds sowie die Bezahlung von Überstundenzuschlägen für Teilzeitbeschäftigte.

In einer Resolution der SPD Düsseldorf und ihren Mandatsträgern heißt es: „Wir unterstützen Eure Protestaktion hier am Düsseldorfer Flughafen und Eure Forderungen zum Abschluss eines Rahmentarifvertrages, der Ablehnung von Änderungsverträgen und für eine faire Behandlung der Teilzeitkräfte bei den Zuschlagsregelungen. Darum setzt sich die SPD Düsseldorf auch für Änderungen in Betriebsverfassungsrecht und im Streikrecht ein, durch die die Seite der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen und der Gewerkschaften gestärkt wird.“

Die Resolution der SPD Düsseldorf im Wortlaut:

„Liebe Kolleginnen und Kollegen,

für die Sozialdemokratische Partei Düsseldorf, für unsere Europaabgeordnete Petra Kammerevert, für unseren Bundestagsabgeordneten Andreas Rimkus und für unseren Landtagsabgeordneten Markus Weske überbringe ich Euch solidarische Grüße!

Wir unterstützen Eure Protestaktion hier am Düsseldorfer Flughafen und Eure Forderungen in den Tarifverhandlungen mit den Arbeitgebern:
- Abschluss eines Rahmentarifvertrages, keine Änderungsverträge
- Regelung des Weihnachtsgeldes im Rahmentarifvertrag
- Faire Behandlung der Teilzeitkräfte bei den Zuschlagsregelungen
Wir stehen in diesem Konflikt auf Eurer Seite!

Eure Tarifauseinandersetzung zeigt wieder, wie wichtig Solidarität unter den Beschäftigten und eine starke Gewerkschaft sind. Aber wir wissen auch: Oft fehlen die Augenhöhe und die Waffengleichheit zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern. Darum setzt sich die SPD Düsseldorf auch für Änderungen in Betriebsverfassungsrecht und im Streikrecht ein, durch die die Seite der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen und der Gewerkschaften gestärkt wird. Lasst uns dieses Thema gemeinsam nach Berlin tragen und dort für entsprechende Gesetzesänderungen kämpfen!

Für Eure Aktion heute wünsche ich Euch viel Erfolg. Ihr braucht in Eurem Kampf einen langen Atem und eine breite Unterstützung. Was wir dazu beitragen können, werden wir mit ganzer Überzeugung tun – gemeinsam mit Euch kämpfen wir für ein soziales und gerechtes Düsseldorf!“

Zum Seitenanfang