Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen



Hauptinhaltsbereich

Archiv

Archiv

März 2020

Pressemitteilung:

26. März 2020

Corona-Krise: Soforthilfe läuft Freitag an / Hausbanken müssen jetzt Kredite freigeben!

Das Hilfspaket zur Unterstützung für Kleinbetriebe und Solo-Selbständige durch Land und Bund läuft dieses Wochenende nun konkret an. Darauf weisen der SPD-Bundestagabgeordnete Andreas Rimkus und Landtagsabgeordneter Markus Herbert Weske hin. Vor allem Kleinbetriebe und Solo-Selbstständige brauchen schnelle und unbürokratische Hilfe in Form von direkten Zuschüssen. Dafür sind jetzt die Voraussetzungen durch die Beschlüsse im Bundes- und Landtag geschaffen worden.

Weiter ...

Brief:

25. März 2020

Meine Bemerkungen zum RP-Kommentar „Ein Schirm – aber nicht für alle"

Im Kommentar der Rheinischen Post wird heute der Eindruck erweckt, als hätten wir Finanzpolitikerinnen und -politiker des NRW-Landtags – insbesondere aus der größten Oppositionsfraktion – die Regierungsvorlagen zum Rettungsschirm bzw. Nachtragshaushalt kommentarlos hingenommen und keine Expertise eingeholt. Weil dem nicht so ist, habe ich der Redaktion eine Richtigstellung zugeschickt.

Weiter ...

Position:

24. März 2020

25 Milliarden Euro zur Bekämpfung der Folgen der Corona-Krise beschlossen – SPD-Fraktion stellt weitreichende Forderungen

Im Schnellverfahren hat der Landtag NRW heute 25 Milliarden Euro zur Bekämpfung der Folgen der Corona-Krise beschlossen. Wir handeln schnell und entschlossen, damit neben unserer Gesundheit auch Unternehmen und Arbeitsplätze geschützt werden. Wichtig ist jetzt, dass die Mittel schnell und unkompliziert ankommen. Unsere weitergehenden Forderungen haben wir Sozialdemokraten in einem Positionspapier zusammengefasst.

Zum Positionspapier ...

Meldung:

14. März 2020

Corona-Virus: Nur dringend notwendige Gespräche und Sitzungen finden statt

In den kommenden Wochen - zunächst bis zum Ende der Osterferien am 17. April 2020 - werden hier im Landtag aufgrund des SARS CoV 2-Virus nur dringend notwendige Gespräche und Sitzungen stattfinden. Auch außerhalb des Landtags sind wir Abgeordneten gehalten, uns entsprechend einzuschränken. Meine Mitarbeiterin und meine Mitarbeiter arbeiten nun soweit es geht von Zuhause aus. Ich bitte das bei entsprechenden Anfragen o.ä. zu berücksichtigen und ggf. Verzögerungen zu entschuldigen.

Zum Seitenanfang