Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen



Hauptinhaltsbereich

Archiv

Archiv

Februar 2017

Pressespiegel:

20. Februar 2017

Neue Rhein Zeitung: Markus Weske Platz 10 der NRW-SPD

"Die NRW-SPD hat am Wochenende bei einer Delegiertenkonferenz in Düsseldorf ihre Liste für die Landtagswahl am 14. Mai festgelegt. Zur Spitzenkandidatin wurde einstimmig Ministerpräsidentin Hannelore Kraft gewählt, die 422 der 422 abgegeben Stimmen erhielt. Als erster Düsseldorfer Kandidat taucht Markus Weske (414 Stimmen) bereits auf Platz 10 der Liste auf (...). Aufgrund der guten Wahlergebnisse der SPD bei den Landtagswahlen hat die Liste bisher allerdings so gut wie nie gezogen. Das bedeutet, dass die SPD-Kandidaten ihre Wahlkreise direkt holen müssen."

Zum Artikel ...

Rede:

15. Februar 2017

Europa zu Gast in NRW – Landtag unterstützt Bewerbung für die Fußball-EM 2024

In meiner Rede zum rot-grünen Antrag „Europa zu Gast in NRW – nachhaltige und transparente EURO 2024 in NRW-Stadien unterstützen“ habe ich die Landesregierung aufgefordert, alle NRW Städte, die die Auswertungskriterien erfüllen, bei ihrer Bewerbung zu unterstützen. Wir wollen eine Europameisterschaft in möglichst vielen Stadien in Nordrhein-Westfalen.

Zur Rede ...

Pressemitteilung:

09. Februar 2017

Landesstraßenerhaltungsprogramm 2017 setzt neue Rekordmarke – auch Radverkehr in Angermund profitiert

Das neue Landesstraßenerhaltungsprogramm setzt erneut eine Rekordmarke. In 2017 stehen rund 127,5 Millionen Euro für die Reparatur des Landesstraßennetzes sowie zur Sanierung von Radwegen zur Verfügung. Auch der Düsseldorfer Norden profitiert vom Erhaltungsprogramm, denn für die Sanierung des Radweges an der Rahmer Straße in Angermund werden in diesem Jahr 300.000 Euro in den 850 Meter langen Bauabschnitt investiert. Diese Baumaßnahme ist für die Förderung des Radverkehrs im Norden ein deutlicher Gewinn.

Weiter ...

Meldung:

09. Februar 2017

Grundstück am Rheinturm: Landtag, Stadt und Land grundlegend einig

Der Landtag Nordrhein-Westfalen, die Landesregierung Nordrhein-Westfalen und die Landeshauptstadt Düsseldorf sind sich bezüglich einer Entwicklung des Grundstücks der städtischen Entwicklungsgesellschaft IDR am Rheinturm, das zur Zeit als Parkplatz genutzt wird, sowie des "Mannesmann-Neubaus" (Mannesmannufer 3) neben dem Behrensbau (im Besitz des landeseigenen BLB) grundlegend einig und streben faktisch einen "Tausch" dieser Grundstücke an, die hinsichtlich Lage und Größe vergleichbar sind.

Weiter ...

Zum Seitenanfang